JUMI Kinder Patenschaft

JUMI Kinder-Patenschaft

Was macht die Kinder-Patenschaft der JUMI-KINDERHILFE so besonders?

Die Besonderheit der Kinder-Patenschaft der JUMI KINDERHILFE ist, dass die Patenschaft nicht ausschließlich auf ein bestimmtes Kind beschränkt ist. Sie orientiert sich ständig am Bedarf der Kinder. So wird eine optimale Hilfe mit Ihrer Spende sichergestellt.

Die Auswahl der zu unterstützenden Kinder erfolgt durch die JUMI KINDERHILFE und das Team der Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie und- psychotherapie in Plauen. Es handelt sich dabei um in dieser Praxis behandelte oder von uns betreute Kinder und Jugendliche.

Diese Vorgehensweise verhindert Eifersucht seitens der Kinder, die noch keine Paten haben und glauben, sie seien weniger Wert als die Kinder, denen bereits Paten mit ihrer Unterstützung helfen. Auch wird damit verhindert, wenn sich ein Pate sich im Lauf der Zeit gegen die Fortführung der Kinderpatenschaft entscheidet, dass dann ein Kind plötzlich ohne Hilfe dasteht bzw. die laufende Förderung abgebrochen werden muss.

Das gibt Ihnen die Sicherheit ohne Gewissenskonflikte die Patenschaft jederzeit beenden zu können und gibt den Kindern Sicherheit, dass begonnene Hilfen bis zum Ende durchgeführt werden können.

Was bewirkt die Kinder-Patenschaft?

Mit den Patenschaften finanzieren wir notwendige Therapien und unterstützende Hilfen für Kinder mit Missbrauch- und Gewalterfahrungen. Weiterhin helfen wir Betroffenen, die durch traumatische Ereignisse in den schulischen Leistungen abgefallen sind, mit Lernförderung und Lerntherapien. So bekommen sie wieder eine gute Chance auf eine selbstbestimmte Zukunft. Zeigt sich im Laufe der Behandlung oder der Diagnose die Ursache im familiären Umfeld, bieten wir den betroffenen Familien die Möglichkeit der Familientherapie an. Hier können die Probleme im Familiensystem gemeinsam mit allen Familienmitgliedern besprochen und gelöst werden.

Die Behandlungen zahlt doch die Krankenkasse?

Viele nowendige therpeutische Behandlungen werden von den Krankenkassen nicht übernommen. Insbesondere die Kosten für Familien- und Traumatherapie sowie Elterngruppen zur Begleitung der Eltern werden von den Krankenkassen nicht übernommen.

Wie lang läuft eine Kinderpatenschaft? Was kostet sie?

Eine Kinderpatenschaft läuft mindestens einen Monat und verlängert sich dann immer um einen weiteren Monat. Sie zahlen immer nur so lange Sie wollen. Sie können den Betrag auch jederzeit anpassen oder ohne Angabe von Gründen kündigen.

Was machen Sie konkret mit den Spenden?

In regelmäßigen Abständen werden wir die umgesetzten Hilfen anonymisiert veröffentlichen. So erfahren Sie, was mit ihren Spenden passiert und wie Sie traumatisierten Kindern helfen konnten.

FundraisingBox Logo

Spendenkonto     IBAN: DE02 8705 8000 3000 0139 37     BIC: WELADED1PLX     Sparkasse Vogtland