JUMI logo 75 x 100

button jetzt spenden

Gründungsgeschichte JUMI JUMI Kinderhilfe - unkomplizierte Hilfsangebote für eine glückliche Zukunft von Familien & Kindern

Gegründet im Jahr 2011, ist die JUMI Kinderhilfe ein echtes Herzensprojekt. Tag für Tag arbeiten wir für Menschen, die in vielfältigen Bereichen wirksame Hilfe benötigen, sich selbst oft aber nicht leicht damit tun, diese in Anspruch zu nehmen. Wenn es Ihnen genauso geht, kann ein Einblick in unsere Geschichte möglicherweise der Stein des Anstoßes für eine Veränderung sein. Im folgenden Porträt stellen wir Ihnen die Entstehung der JUMI Kinderhilfe und unsere Visionen vor. Lernen Sie uns und unsere Philosophie noch heute kennen! Wir bieten Ihnen als Familie und Ihren Kindern die Möglichkeit zu einer positiven Wendung in Lebensbereichen, in denen Sie wertvolle Unterstützung wünschen.

Die Wiege der JUMI Kinderhilfe

Die Wiege der JUMI KINDERHILFEIn zahlreichen Gesprächen mit Familien stellen wir immer wieder fest, dass ein erhöhtes Interesse an der Gründungsgeschichte der JUMI Kinderhilfe besteht. Sie geht zurück auf das Jahr 2011 und rückt die zum damaligen Zeitpunkt aus unserer Sicht nicht immer lösungsorientierten Hilfsangebote in den Mittelpunkt.
Viele Familien scheuten sich trotz aller Not aus Gründen der Bürokratie davor, Hilfe in Anspruch zu nehmen. Daher ist es uns seit jeher wichtig, Familien in Not zu helfen, ohne dafür bürokratische Anträge stellen zu müssen. Für uns war und ist es wichtig, ohne langwierige Verfahren lösungsorientierte, schnelle und unkomplizierte Unterstützungsangebote zu schaffen. Damit sprechen wir insbesondere Menschen an, die ihr persönliches Leid nicht immer wieder thematisieren wollen. Für Kinder und Familien sind viele Erlebnisse traumatisch und mit kräftezehrenden Anstrengungen der mentalen Aufarbeitung verbunden. Wer mangels einfacher Konzepte genötigt wird, alles offenzulegen, Anträge zu stellen und auf ein noch unentschiedenes Ergebnis zu warten, hat kaum Gelegenheit zur inneren Heilung. Hinzu kommt, dass sich die avisierte Hilfe in vielen Fällen zerschlägt und Familien mit ihren Problemen erneut den beschwerlichen Weg der Lösungsfindung von vorn beschreiten müssen. Der Ansatz der JUMI Kinderhilfe ist es daher, emotional schmerzhafte Wege zu vereinfachen, Abkürzungen, wirksame und nachhaltige Hilfe zu bieten.

Zu unseren Kernaufgaben gehören die Frühförderung von Kindern sowie die Prävention gegen Gewalt und Missbrauch an Kindern. Wir wissen, wie wichtig es ist, Kindern bereits in frühester Kindheit den Weg in eine glückliche Zukunft zu weisen. Ein entscheidender Faktor, der bei der Gründung der JUMI Kinderhilfe eine große Rolle spielte, war es daher, hierbei keine wertvolle Zeit zu verlieren. Sofern es die Eltern wünschen, beginnt unser Förderangebot so früh wie möglich und bietet so die Chance, den Wandel in die richtige Richtung effektiv zu vollziehen.

Die Vision der JUMI Kinderhilfe

Die Vision der JUMI KINDERHILFE Unser Bestreben ist es, zielgerichtete, lösungsorientierte und wirksame Hilfsangebote für Kinder und Familien zu schaffen. Daher haben wir eine 360-Grad-Sicht auf das Kind und dessen Familie. Gleichzeitig konzipieren wir unsere Hilfsangebote modular. Sie interagieren untereinander und stellen auf eine gegenseitige Ergänzung ab. So bieten sie einen hohen Mehrwert. Sofern es möglich ist, verzichten wir auf Insellösungen. Stattdessen schaffen wir Hilfen, die auf bestehende Hilfsangebote bzw. Hilfen nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) aufbauen. Ebenso können unsere Hilfsangebote ihnen vorangestellt werden, sie fortführen oder begleiten.

Ganz gleich, ob es um

  • Hilfe für die Familie (Familienunterstützender Dienst)
  • begleitende Elternschaft
  • Familienassistenz
  • Schulbegleitung
  • Beratung von Kindern und Familien oder
  • Prävention (Gewalt und Missbrauch)

geht: Bei der JUMI Kinderhilfe erhalten Sie keine Standardlösungen, sondern maßgeschneiderte Hilfsangebote, die auf Ihren spezifischen Bedarf individuell abgestimmt sind.

Neben den pädagogischen Inhalten, die Kinder in der Schule vermittelt bekommen, sind ebenso die Freizeitangebote für die Entwicklung entscheidend. Daher bauen wir kontinuierlich unsere eigenen außerschulischen Angebote für Kinder aus. Des Weiteren entwickeln wir für benachteiligte Kinder Präventions- und Lernmaterialien. Diese sind bundesweit erhältlich und schaffen so für die betroffenen Kinder einen größtmöglichen Nutzen. Zusätzlich haben wir indivduelle Angebote in den Bereichen der aufsuchenden Familienhilfe und der Familienbegleitung etabliert. Unsere Angebote zur Schulbegleitung runden unsere mehrdimensional ausgerichteten Lösungsansätze ab.

Die Philosophie der JUMI Kinderhilfe

Die Motivation für unsere Tätigkeit mit der JUMI Kinderhilfe resultiert aus dem Wunsch, Kindern und Familien Hilfsangebote so früh wie möglich zu unterbreiten. Unsere Lösungen sind durchdacht, praxiserprobt, schnell und kurzfristig umsetzbar, dabei aber stets auf Beständigkeit fokussiert. Wir bieten für viele Probleme dauerhafte Lösungen. Darüber hinaus ermitteln wir Wertschöpfungsquellen. Uns ist es wichtig, dass diejenigen, denen es gut geht, anderen etwas abgeben und ihnen nachhaltig helfen. Ganz nach dem Motto "Prävention ist besser als Nachsorge" stabilisieren wir das Familiensystem mit einer zielgerichteten Förderung. So lässt sich ein
Intervenieren zum späteren Zeitpunkt vermeiden.

Nicht jede Familie ist in der Lage, ihren Lebensalltag problemlos zu bestreiten. Hierfür reichen wir unsere helfende Hand. Die vielfältigen Probleme bei der Inanspruchnahme von Hilfen sind uns bekannt. Um diese Lücke zu schließen, erarbeiten wir passende Hilfsangebote. Wichtig dabei ist, dass wir betroffenen Familien für ihre kleine Struktur Sicherheit geben und ihre Stärken gezielt ausbauen. Gleichzeitig stellen wir einen persönlichen Ansprechpartner zur Verfügung. So sind ein
offenes Ohr und Unterstützung bei der Lösungsfindung gegeben.

Der Fingerabdruck der JUMI Kinderhilfe

Der Fingerabdruck der JUMI KINDERHILFEMit unseren facettenreichen Hilfsangeboten unterscheiden wir uns von denen anderer Hilfsorganisationen und setzen uns für den signifikanten Unterschied ein. Aus diesem Grund haben wir die Organisationsstruktur unseres Vereins vereinfacht und die Zuständigkeiten fachlich aufgeteilt. Positionen und Titel wie Vorsitzender, Schatzmeister & Co. sind für die Wertschöpfung aus unserer Arbeit unerheblich. Stattdessen verfügen alle Mitglieder der Vorstandsebene über die gleichen Berechtigungen.
Ein wichtiger Eckpfeiler unseres Wirkens sind lösungsorientiere Maßnahmen. Zu diesem Zweck erfordert es kurze Kommunikationswege. Damit Entscheidungen für Hilfsangebote bedarfsgerecht innerhalb von Stunden getroffen werden können, setzen wir auf eine schnelle Kommunikation. Nach dem vertrauensvollen Empfehlungsprinzip innerhalb des Netzwerkes bzw. mit kooperierenden Einrichtungen wie Schulen und Kindergärten verzichten wir auf die bürokratische Antragstellung zum Beantragen von Hilfsleistungen komplett. Ob als Sofortlösung oder Zwischenlösung zur Überbrückung von Problem-Situationen: Wir stellen bedarfsorientierte Hilfe sofort bereit und suchen anschließend mit allen Beteiligten eine langfristig beständige, permanent praxisorientierte Lösung.

Unsere Hilfsangebote limitieren wir nicht. Stattdessen bestimmen und regulieren die vorhandenen Ressourcen die von uns zur Verfügung gestellten Hilfen. Bei entsprechend zur Verfügung stehenden Ressourcen erhält jeder Hilfesuchende - ohne Mengenbegrenzung oder Laufzeiten - Unterstützung im individuell benötigten Umfang. So stellen wir sicher, dass unser Konzept für eine zielgerichtete und zukunftsorientierte Unterstützung von Kindern und Familien, nachhaltig wirkt und - ganz im Sinne unseres 2011 gegründeten Herzensprojektes - für die Zukunft den höchstmöglichen Mehrwert schafft.