wir ueber uns

Wie hilft die JUMI KINDERHILFE?

Bedürftige Kinder und Jugendliche

Hilfen fuer Kinder und JugendlicheArm zu sein in Deutschland heißt nicht zwangsläufig, dass die Kinder und Jugendlichen an Hunger leiden. Kinderarmut ist auch nicht nur ein rein finanzielles Problem. Vielmehr äußert sie sich in vielfältiger Form. Vielen Kindern fehlt ein liebevolles Zuhause und die Geborgenheit in der Familie. Anderen fehlt jemand den sie um Rat fragen können oder der ihnen zuhört und ihnen seine ganze Aufmerksamkeit schenkt.

Zusätzlich werden Kinder aus sozial schwachen Familien in unserer stark konsumorientierten Gesellschaft schnell zu Außenseitern. Sie haben weniger Freunde und verfügen häufig über eine geringere Bildung. Die Mittel für eine individuelle Lernförderung fehlen. Das bestätigt auch regelmäßig die PISA Studie. Dazu haben Kinder aus ärmeren Verhältnissen weit weniger Erfolg, als ihre Schulkameraden aus sozial besser gestellten Familien.

Diese Kinder fühlen sich nicht wertgeschätzt und ernst genommen. Sie haben weniger positive Erwartungen an ihre Zukunft als die anderen Kinder. Sie fühlen sich in der Schule ungerechter behandelt als ihre Klassenkameraden.

Die JUMI KINDERHILFE hilft und berät Kinder und Jugendliche

Mit unseren unabhängigen Beratungsstellen helfen wir den Kindern und Jugendlichen bei Kummer oder Sorgen weiter. Ganz gleich ob es sich dabei um Schwierigkeiten in der Schule, Probleme bei der Bewältigung von Trennung und Scheidung der Eltern oder um Sorgen in der neuen Patchwork Familie geht.

Mit unseren Sachspenden, wie zum Beispiel der Schulranzenaktion, können wir die Kinder gezielt unterstützen und die Familien entlasten.

 

Familien in schwierigen Situationen

Hilfen fuer FamilienManchmal wachsen einem die Probleme über den Kopf. Das Geld wird knapp, die Kinder kommen beinah täglich schlecht gelaunt aus der Schule und zu Hause gibt es ständig Streit. Die Kinder brauchen auch gerade jetzt noch neue Sachen und seit dem der Partner weg ist, machen die lieben Kleinen auch nur noch was sie wollen.

Die Probleme in den Familien sind vielgestaltig und reichen von Beziehungs- und Erziehungsfragen bis hin zu Konflikten zwischen Geschwistern und neuen Patchwork Familien Mitgliedern.

Da ist oft eine schnelle und unkomplizierte Hilfe erforderlich. Ganz ohne aufwändige Antragsstellung, langes Gerede und möglichst kostenfrei.

 

Die JUMI KINDERHILFE hilft Familien in schwierigen Situationen

In unseren Beratungsstellen unterstützen und informieren Kinder, Eltern und Angehörige:

  • bei Erziehungsproblemen
  • bei Mobbing
  • bei Lernschwierigkeiten
  • bei Familienkonflikten
  • bei familiären Trennungen
  • u.v.m.

Weiterhin verbessern wir die Situation direkt vor Ort. Das erfolgt durch zum Beispiel durch Sachspenden wie Kinderbekleidung, Babyartikel, Spielsachen, Bücher u.v.m. Wir helfen, daß Kinder regelmäßig am Mittagessen in der Schule teilnehmen können, unterstützen mit Lernmaterialien und beim Besuch von Lernförderangeboten.

 

Hilfe für von Missbrauch bedrohte oder betroffene Kinder

Hilfen bei MissbrauchZahlen und Statistiken können das tatsächliche Leid der Kinder nicht wiedergeben. Sie sagen auch nicht die ganze Wahrheit über die Anzahl der Missbräuche. Denn viele Kinder wurden mehrfach missbraucht oder es wurden keine Anzeigen gemacht.

Dabei müssen betroffene Kinder im Durchschnitt sieben Erwachsenen erzählen was ihnen passiert ist, bevor sie jemanden finden, der ihnen Glauben schenkt oder ihnen zuhört.

Und manchmal gibt es Fragen, mit denen man nicht sofort in eine Beratungsstelle kommen möchte. Weil man sich nicht sicher ist, erst einmal fragen möchte nur außerhalb der Öffnungszeiten den Kontakt herstellen und halten kann. Dabei möchten die Hilfesuchenden anonym bleiben und das bei maximaler Sicherheit der Daten und Informationen.

 

Die JUMI KINDERHILFE hilft von Missbrauch bedrohten oder betroffenen Kindern

Für die Beratung von Missbrauch bedrohten oder betroffene Kindern haben wir in unserer Beratungsstelle eine Fachkraft für Prävention und Intervention. Zusätzlich arbeiten wir mit Therapeuten, anderen Vereinen, Institutionen und Einrichtungen zusammen.

Parallel haben wir für Beratungsanfragen, Fragen bei Missbrauchsverdacht oder Opfer eines sexuellen Missbrauchs ein sicheres Online Beratungsangebot. Hier können Ratsuchende und Betroffene den ersten Kontakt mit uns aufnehmen. Die Beratung ist kostenfrei, anonym und sicher.

Schulbegleitung / Schulassistenz 

SchulbegleitungIn einem inklusiven Schulsystem, wie es derzeit in Deutschland auf Grundlage der UN- Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen verwirklicht werden soll, hat die Unterstützung durch eine Schulbegleitung für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen eine grundlegende Bedeutung.

Es wird gefordert, dass alle Mitglieder der Gesellschaft von Anfang an und in allen Bereichen gleichberechtigt zusammenleben und selbstverständlich in ihrer Unterschiedlichkeit akzeptiert werden.

Inklusion gelingt dann, wenn Menschen mit Behinderung die individuelle Unterstützung erhalten, die sie für die Wahrnehmung ihrer Chancen, Rechte und Pflichten wünschen und benötigen. Eine Möglichkeit, dies zu verwirklichen, ist der Einsatz von Schulbegleiter/innen.

Ziel ist es, Menschen in schwierigen Lebenslagen Gelegenheiten zu geben, über positive Erfahrungen die eigenen Stärken zu erkennen und Zukunftsperspektiven zu ermöglichen. Durch die Unterstützung der Schulbegleiter/innen soll eine angemessene Schulbildung umgesetzt werden. Dies bedeutet, dass dem Kind/ Jugendlichen der Besuch derjenigen Schule zuteilwerden kann, welche seinem vorhandenen Entwicklungspotential entspricht bzw. sich positiv darauf auswirken kann.

 

Die JUMI KINDERHILFE bietet Schulbegleitung an

Die Schulbegleitung und Hortintegration kann für Kinder und Jugendliche im schulpflichtigen Alter beantragt werden. Voraussetzung ist, dass diese aufgrund einer seelischen Störung in der Teilhabe beeinträchtigt sind oder eine Beeinträchtigung zu erwarten ist.

Wir haben uns besonders darauf spezialisiert, bei Teilleistungsschwächen in Kombination mit begleitenden Therapien zu fördern und zu begleiten.

Spendenkonto     IBAN: DE02 8705 8000 3000 0139 37     BIC: WELADED1PLX     Sparkasse Vogtland