JUMI logo 75 x 100

button jetzt spenden

Blog der JUMI KINDERHILFE e.V.

.

Türrahmen-Effekt: Warum wir Dinge plötzlich vergessen

Bremerhaven. Das kennen ziemlich viele Menschen: Sie wollen etwas holen, vergessen dann aber urplötzlich, was es eigentlich ist. Forscher sagen: Das liegt am Türrahmen-Effekt.Vergessen Tuerrahmen Effekt

Viele Erwachsene kennen das Phänomen. Sie laufen zum Beispiel in den Keller, um Socken aus dem Waschraum zu holen. Wenn sie unten ankommen, wissen sie nicht mehr, wieso sie überhaupt da sind. Sie stellen sich die Frage, was sie im Keller wollten. Der Kopf ist dann häufig völlig leer. Die Antwort fällt ihnen nicht ein. Gehen die Menschen wieder zurück, dann sind plötzlich die Informationen wieder da. Dann laufen sie erneut in den Keller, um die Socken zu holen. Solche Situationen gibt es ständig. Manche Menschen sagen dann: Hoffentlich kriege ich nicht Alzheimer.

Alzheimer ist eine Form von Demenz. Das Wort Demenz kommt aus dem Lateinischen. Es bedeutet so viel wie "weg vom Geist". Die Erkrankten haben Probleme, sich Dinge zu merken. Sie erinnern sich zum Beispiel nicht daran, was sie am Tag zuvor gemacht haben. Oder sie können ein Gespräch nicht wiedergeben. Oft erkennen sie ihre Familie nicht mehr. Sie wissen auch nicht, was sie mit bestimmten Gegenständen tun sollen. So legen sie womöglich die Fernsehzeitschrift in die Waschmaschine oder ihre Zahnbürste ins Eisfach. Mitunter können sie sich auch nicht mehr orientieren. Machen sie einen Spaziergang, finden sie womöglich nicht mehr zurück. Bei einer Demenz ist das Gehirn krank. Nervenzellen verändern sich oder werden zerstört. Alzheimer-Patienten haben im Gehirn zudem Ablagerungen von Eiweiß.

Wenn Menschen in den Keller laufen und dann nicht mehr wissen, was sie dort eigentlich wollten, dann handelt es sich eher nicht um die Alzheimer-Krankheit. Viel mehr haben die Türrahmen damit zu tun, sagen Forscher. Das klingt zwar komisch, doch das durch die Türe laufen verändert etwas. Die Menschen vergessen in dem Moment, was sie in dem anderen Raum wollten. Zum einen hat das vermutlich damit zu tun, dass sich die Konzentration verändert, wenn die Menschen loslaufen. Zudem verändern sich wohl ihre Interessen und Prioritäten. Das Gehirn räumt zudem auf. Es packt Aktivitäten oder Entscheidungen weg, die wir in einem anderen Raum getroffen haben. Forscher haben Experimente gemacht, um sich all das anzusehen. Sie haben festgestellt, dass wir werden vergesslich werden, wenn wir kurz zuvor durch eine Tür gelaufen sind. Das Gehirn räumt somit gleich auf und entscheidet, dass etwas abgehakt ist.

Was da hilft? Die Menschen müssen tatsächlich zurück in das Zimmer gehen, von wo aus sie losgelaufen sind. Wenn sie dann merken, dass sie sich gerade Socken anziehen wollten, dann ist die Information wieder da. Und sie können erneut loslaufen. Dieses Vergessen beim Gehen durch Türen, nennen die Forscher den Türrahmen-Effekt.

AfK/jur/ar

Mehr spannende Nachrichten und Antworten gibt es im Podcast „Hör dich klug!“ auf https://hoer-dich-klug.podigee.io/

Wer hat die Pizza erfunden?
Füller für Linkshänder

Ähnliche Beiträge