Mathias Stempell

Schreibt für den Vorstand der JUMI KINDERHILFE e.V.

Wie funktioniert ein Taschenwärmer?

Bremen (AfK) - Manche Menschen packen im Winter nicht nur ihre Handschuhe ein. Sie stecken auch einen Taschenwärmer in die Jacke. Der kann ganz flott für warme Hände sorgen. Wie aber funktioniert er?

Wie funktioniert ein TaschenwaermerBei dem Taschenwärmer handelt es sich um ein kleines Säckchen aus Plastik. In ihm sind eine Flüssigkeit und ein Metallblättchen. Wird das Metallblättchen geknickt, dann wird der Taschenwärmer urplötzlich warm und die Flüssigkeit im Säckchen wird fest. Wer dann seine Hände in die Jacke steckt, kann sich aufwärmen. Es ist kuschelig warm darin.

Fachleute wissen, wie das funktioniert. Sie sagen: Der Taschenwärmer bringt uns Wärme, obwohl wir weder mit Feuer noch mit Batterie arbeiten. Das klappt mit einem besonderen Stoff. Er heißt Natriumacetat. Das ist das Salz von Essig. In diesen Stoff ist noch ein bisschen Wasser eingebaut. Chemiker haben dafür dann einen noch schwierigeren Namen. Sie sprechen von Natriumacetat-Trihydrat. Dieser Stoff ist flüssig, obwohl er das eigentlich nicht sein dürfte. Selbst bei Minusgraden wird er nicht fest. Diese Flüssigkeit kann aber plötzlich erstarren. Mit dem Metallblättchen können wir es auslösen. Wenn wir es knicken, entstehen Schallwellen. Das sorgt dafür, dass in dem Plastiksäckchen Kristalle wachsen. Und zwar solange, bis der ganze Beutel fest ist. In dieser Zeit ist die Taschenheizung warm. Energie wird freigesetzt.

Das Ganze funktioniert, weil in der Flüssigkeit Wärme gespeichert ist. Es ist so viel, wie gebraucht wurde, um den Stoff flüssig zu machen. Ist die gespeicherte Wärme aufgebraucht, wird der Taschenwärmer wieder kalt. Nach ein bis zwei Stunden ist das der Fall. Allerdings können wir ihm wieder Energie einhauchen. Dafür legen wir ihn in kochendes Wasser. Ist der Stoff im Plastiksäckchen wieder flüssig, dann können wir den Taschenwärmer erneut benutzen. Wir können ihn also wieder aufladen.

neue Beratungsstelle in Plauen
unsere Beratung zieht um

Ähnliche Beiträge

Spendenkonto     IBAN: DE02 8705 8000 3000 0139 37     BIC: WELADED1PLX     Sparkasse Vogtland