Blog der JUMI KINDERHILFE e.V.

.

Auch der Schulrucksack muss richtig sitzen

Auch der Schulrucksack muss richtig sitzen

Köln (AfK). Für die Kinder in Nordrhein-Westfalen sind die Sommerferien zu Ende. Sie müssen wieder in die Schule gehen. Experten sagen, Mädchen und Jungen sollen ihren Rucksack richtig einstellen. Ihr Rücken kann sonst Schaden nehmen.

Auch der Schulrucksack muss richtig sitzenKommen Kinder in die Schule, dann kriegen sie einen Ranzen. Später aber wollen viele lieber einen Rucksack haben. Dieter Knape weiß das. Er arbeitet beim TÜV Rheinland und sagt: "Ab einem bestimmten Alter steht bei den Kindern dann eher Design als Sicherheit und Funktion im Vordergrund." Sie wollen gut aussehen. "Viele der Rucksäcke erfüllen aber nicht die Sicherheitsfunktionen, die ein Schulranzen besitzt", so der Fachmann. Er gibt Tipps, worauf Schüler achten sollen.

Dieter Knape sagt: Das Problem ist, dass viele Rucksäcke nur aus Stoff sind und keine verstärkenden Elemente haben. Wenn der Rucksack dann nicht richtig getragen wird, können Mädchen und Jungen Schaden nehmen. Sie tun ihrem Rücken nichts Gutes. "Ältere Schüler stellen die Gurte des Rucksackes oft ganz weit ein. Dadurch drücken dann die Bücher und Schulutensilien direkt auf die Wirbelsäule", sagt der Experte. Das ist nicht gut. Sind die Gurte zu stramm eingestellt, dann ist das ebenfalls schädlich. Die Schüler gleichen die Belastung am Rücken automatisch aus, indem sie nach vorne gebeugt gehen.

Die Rucksäcke haben mitunter noch einen anderen Nachteil. Sie haben nicht immer Elemente, die Licht reflektieren oder speichern und dann langsam wieder abgeben. Diese Flächen auf den Taschen helfen, dass Kinder im Dunkeln von den Autofahrern besser gesehen werden. Die Experten vom TÜV Rheinland sagen, dass Schulranzen für Erstklässler diese Flächen unbedingt haben sollen.

Ein guter Schulranzen besitzt Tragegurte auf beiden Seiten, die mindestens drei Zentimeter breit sind und am Hals nicht einschneiden. Um den Schulranzen richtig einstellen zu können, sind die Tragegurte 50 Zentimeter lang, stufenlos verstellbar und im Schulterbereich weich gepolstert.

Die Fachleute sagen: Der Ranzen sitzt perfekt, wenn er an beiden Schulterblättern anliegt, während die Oberkante der Schultasche mit den Schultern abschließt. Damit die Tasche fest am Rücken sitzt, sollten schwere Bücher im hinteren Fach verstaut sein.

Weiterlesen
  556 Aufrufe
0 Kommentare
Markiert in:
556 Aufrufe

Spendenkonto     IBAN: DE02 8705 8000 3000 0139 37     BIC: WELADED1PLX     Sparkasse Vogtland