Blog der JUMI KINDERHILFE e.V.

.
Nov
08

Täglich werden 40 Kinder missbraucht

Täglich werden 40 Kinder missbraucht

Unterschätzt wird dabei häufig die Gefahr, wenn sich Kinder regelmäßig in Chatrooms aufhalten. Denn bei Kindern, die sich nach dem Internet Kontakt zu einem Treffen bereit erkärten, kam es auch fast immer zu einem Missbrauch. Deshalb, reden Sie mit Ihrem Kind über die Gefahren im Internet und hören Sie ihnen zu.

Weiterlesen
  693 Aufrufe
0 Kommentare
693 Aufrufe
Okt
29

Elterliche Überforderung als Anlass für Inobhutnahmen

Die elterliche Überforderung als Hauptgrund für Inobhutnahmen

Im Jahr 2014 wurden stündlich über 5 Kinder und Jugendliche in Deutschland durch das Jugendamt in Obhut genommen. Diese Schutzmaßnahme erfolgt immer dann, wenn sich die Kindern und Jugendlichen in einer akuten, sie gefährdenden Situation befinden. Der dabei am häufigsten aufgeführte Grund ist Überforderung der Eltern bzw. eines Elternteils. Allein 17.215 Inobhutnahmen erfolgten nur aus diesem Anlass.

.

statistic id12982 inobhutnahmen minderjaehriger in deutschland bis 2014

Quelle: Statistisches Bundesamt - Statistiken der Kinder- und Jugendhilfe - Vorläufige Schutzmaßnahmen 2014, Seite 29 ff.

Weiterlesen
  903 Aufrufe
0 Kommentare
903 Aufrufe
Sep
15

Babyschlafsäcke eingetroffen

Wir verschenken Babyschlafsäcke

Schlafsaecke eingetroffenHeute sind wieder neue kuschelige, mit kleinen Fehlern behaftete Baby- und Kinderschlafsäcke eingetroffen. Die farbenfrohen Schlummersäcke sind aus 100 % schadstoffgeprüfter Baumwolle und in verschiedenen Farben, Motiven und Größen. Wir geben diese wieder kostenfrei für bedürftige Familien im Vogtland über die Kindereinrichtungen, die Familienhilfen, die Familienhebammen oder den ASD etc. ab.

Für Anfragen wenden Sie sich bitte per Telefon (03741-406629) oder per Mail () an Herrn Mathias Stempell.

 

Weiterlesen
  1176 Aufrufe
0 Kommentare
1176 Aufrufe
Aug
10

Deutschland misshandelt seine Kinder

Deutschland misshandelt seine Kinder

 Ein nicht ganz alltäglicher Buchtipp

kinder gewalt Jeden Tag werden in Deutschland mehr als 500 Kinder von Erwachsenen aus ihrem familiären Umfeld misshandelt. Fast jeden Tag wird ein Kind durch körperliche Gewalt getötet. Und erschreckend hoch ist die Zahl der Opfer, die später selbst zu Tätern werden.

Michael Tsokos und Saskia Guddat schildern aus ihrer rechtsmedizinischen Praxis die dramatischen Gewalterfahrungen von Kindern in ihren Familien. Und sie unterbreiten Vorschläge, wie das deutsche Kinder- und Jugendschutzsystem verbessert werden kann, um das gesetzlich verankerte Recht der Kinder auf gewaltfreie Erziehung zu sichern. Vor allem aber fordern sie beherztes Einschreiten gegen Kindesmisshandler – und gegen all jene, die die alltägliche Misshandlung von Kindern durch Wegschauen, Verharmlosen und Tabuisieren begünstigen.

Quelle: http://www.droemer-knaur.de

Hier können Sie das Buch bei Amazon bestellenir?t=httpwwwdiekin-21&l=as2&o=3&a=342627616X Neueste Beiträge - Blog der JUMI KINDERHILFE e.V. - Seite 22

Weiterlesen
  1012 Aufrufe
0 Kommentare
Markiert in:
1012 Aufrufe
Jul
15

Hacker Kids

Hacker Kids kommen nach Plauen

Webseiten entwickeln, Roboter bauen und tolle Projekte mit dem Raspberry Pi

Kurse Raspberry Pi Mit diesem Angebot möchten wir Kinder und Jugendliche für die Programmierung und Robotik begeistern. Das neue Projekt soll das Interesse an den MINT Fächern in der Schule wecken und die Themen auch außerhalb der Schule fördern. Sie richten sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 12 - 18 Jahren. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Kurse machen vor allem Spaß und bestehen aus praktischen Versuchen. Für die Umsetzung und die Kursinhalte kooperieren wir mit der Hacker School in Hamburg.

Sie möchten mitmachen, Kursleiter werden oder einen Kurs an ihrer Schule haben? Hier können Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Mit diesem Angebot möchten wir Kinder und Jugendliche für die Programmierung und Robotik begeistern. Das neue Projekt soll das Interesse

Weiterlesen
  768 Aufrufe
0 Kommentare
Markiert in:
768 Aufrufe

Spendenkonto     IBAN: DE02 8705 8000 3000 0139 37     BIC: WELADED1PLX     Sparkasse Vogtland