JUMI logo 75 x 100

button jetzt spenden

Blog der JUMI KINDERHILFE e.V.

.
JUN
14

Warum platzen Kirschen bei Regen

Warum platzen Kirschen bei Regen

Warum platzen Kirschen bei Regen? Bremen (AfK) - Lecker! Im Sommer können wir wieder Kirschen von den Bäumen pflücken. Die Obstbauern haben viel Arbeit. Starken Regen fürchten sie. Denn dann platzen die Früchte auf. Wieso aber ist das so? Im Sommer kaufen viele Menschen Kirschen. Sie backen Kuchen, kochen Marmelade oder naschen die Früchte einfach so. Damit wir die Kirschen kaufen können, müssen die Obstbauern viele Stunden arbeiten. Da sie gute Früchte in die Läden bringen wollen, hoffen sie, dass es nicht zu stark regnet. Denn in der Erntezeit können die Kirschen aufplatzen. Die Haut der Kirschen soll die Früchte schützen. Es soll kein Wasser eindringen. Und auch Pilze sollen die Kirschen nicht befallen.  Regnet es während der Erntezeit richtig stark, dann kann es ein Problem geben....

Weiterlesen
  2911 Aufrufe
Markiert in:
OKT
10

giftigste Tier der Welt

Seewespe

Wie heißt das giftigste Tier der Welt? Bremen. Wie heißt das giftigste Tier der Welt? Ist es eine Spinne? Oder eine Schlange? Fachleute wissen die Antwort. Sie sagen: Die Seewespe ist am gefährlichsten. Forscher nennen das Tier "Chironex fleckeri". Das ist Lateinisch und bedeutet "mordende Hand". Die Seewespe wird so genannt, weil sie Menschen in wenigen Minuten das Leben nehmen kann. Vor dieser Qualle müssen wir uns in Acht nehmen. Wegen der Seewespe sind schon viele Menschen gestorben. In Australien gehen Menschen mitunter nur in einem Schwimmanzug baden, damit sie geschützt sind. Von Oktober bis Mai dürfen die Menschen auch nur in gesicherten Bereichen baden. Die Seewespe kommt vor der Nordküste und Ostküste Australiens sowie im westlichen Pazifik vor. Eigentlich können Ärzte Menschen h...

Weiterlesen
  3351 Aufrufe
JUN
11

Warum sind Zecken gefährlich

Warum sind Zecken gefaehrlich

Warum sind Zecken gefährlich? Bremen (AfK) - Jeder von uns kann sie aufschnappen: die Zecke. Experten sagen, dass die kleinen Blutsauger bereits wieder zubeißen. Doch warum ist das nicht gut? Wieso sind die winzigen Tierchen gefährlich? Zecken gehören zu den Spinnentieren. Sie leben gerne in Büschen und Gräsern. Sobald es wärmer wird, werden die Zecken aktiv. Sie lassen sich auf Menschen oder Tiere fallen, haken sich unter der Haut fest und saugen Blut. Meistens merken wir nicht, dass wir eine Zecke haben. Für die Tiere ist das die Chance. Denn wird die Zecke nicht entfernt, dann kann sie sich satt fressen. Nach mehreren Tagen fällt sie dann von selbst ab. Ein Zeckenstich tut nicht weh. Trotzdem aber ist es nicht gut, wenn die kleinen Spinnentiere uns erwischen. Denn sie können Krankheiten...

Weiterlesen
  2079 Aufrufe
JUN
11

Wolfsmilchschwärmer ist Schmetterling des Jahres 2014

Wolfsmilchschwaermer ist Schmetterling des Jahres 2014

Wolfsmilchschwärmer ist Schmetterling des Jahres 2014 Berlin (AfK) - Der Wolfsmilchschwärmer hat auf seinen Flügeln braune, schwarze, weiße und rote Flecken. Naturschützer haben den Nachtfalter zum Schmetterling des Jahres 2014 bestimmt. Den Wolfsmilchschwärmer gibt es in Nordafrika, in Europa und in Asien. Er kommt bei uns nicht mehr so oft vor. Mit der Wahl zum Schmetterling des Jahres wollen Naturschützer darauf aufmerksam machen. Sie sagen: Der Nachtfalter ist aus vielen Regionen Deutschlands verschwunden. Der Grund ist, dass es immer weniger Stellen gibt, an denen die Zypressen-Wolfsmilch wächst. Von ihr ernähren sich die Raupen des Schmetterlings. Wenn die Pflanzen verschwinden, verschwindet auch der Schmetterling. Wolfsmilchschwärmer fliegen von Ende Mai bis Juli. Wird es abends lan...

Weiterlesen
  2009 Aufrufe
JUN
11

Wie gehen Astronauten eigentlich aufs Klo

Wie gehen Astronauten eigentlich aufs Klo

Wie gehen Astronauten eigentlich aufs Klo? Bremen (AfK). Jeder von uns muss mal aufs Klo. Astronauten geht es nicht anders. Auch sie müssen Pipi machen. Wie aber funktioniert das im All?  Bevor Astronauten ins All fliegen, müssen sie sich gut vorbereiten. Denn im Weltraum ist nichts so wie auf der Erde. In der Internationalen Raumstation (abgekürzt: ISS), in der die Astronauten einige Monate leben, gibt es kein Oben und kein Unten. Alles schwebt umher. Eine Schraube herauszudrehen, wird dann schon zum Problem. Im Weltraum erleben die Astronauten Schwerelosigkeit. Während wir auf der Erde immer zum Boden hin gezogen werden, ist das im All nicht so. Das sorgt dafür, dass für Astronauten vieles anders ist und sie vor allem auch gut aufpassen müssen. Entwischt ihnen beispielsweise einer i...

Weiterlesen
  2925 Aufrufe