JUMI logo 75 x 100

button jetzt spenden

Blog der JUMI KINDERHILFE e.V.

.
OKT
05

Was ist der Altweibersommer?

Was ist der Altweibersommer

Was ist der Altweibersommer? Bremen (AfK) - Kriegen wir einen schönen Altweibersommer? Wetterexperten können die Frage beantworten. Doch was verstehen wir eigentlich darunter? Die Experten sagen: Der Altweibersommer ist eine Wettersingularität. Damit meinen sie, dass zu einer bestimmten Zeit im Jahr mit großer Wahrscheinlichkeit eine bestimmte Witterung auftritt. Es wird also beispielsweise in so einem Zeitabschnitt sehr kalt, oder die Menschen kriegen noch mal richtig schöne warme Tage. Im Altweibersommer dürfen die Menschen sich auf milde und sonnige Tage freuen. Es bleibt trocken. In den Nächten allerdings kühlt es schon deutlich aus. In den Morgenstunden bildet sich Nebel oder Tau. Daher hat der Altweibersommer wahrscheinlich auch seinen Namen. Er kommt von den Spinnweben, mit deren Hi...

Weiterlesen
  415 Aufrufe
SEP
22

Wie kommen die Punkte auf den Fliegenpilz?

Wie kommen die Punkte auf den Fliegenpilz

Wie kommen die Punkte auf den Fliegenpilz? Berlin (AfK) - Den Fliegenpilz kennen Kinder. Er hat einen roten Hut mit weißen Punkten drauf. Wie aber kommen die eigentlich dorthin? Der Fliegenpilz gilt als Glücksbringer. Daher ist er zum Beispiel auf Geburtstagskarten aufgedruckt. Er wächst von Juni bis zum Winter bei uns. Er gehört zu den Wulstlingen, zu denen auch der Grüne Knollenblätterpilz gehört. Der ist sehr giftig. Der Fliegenpilz kommt nicht an ihn heran, aber harmlos ist er auch nicht. Daher dürfen wir ihn nicht essen. Der Fliegenpilz wird bis zu 20 Zentimeter hoch. Fast ebenso breit wird sein Hut. Wenn er wächst, dann schiebt er sich zunächst mal als Knolle aus dem Boden. Sie ist so groß wie eine Kastanie und umgeben von einer weißen Haut. Aus der Knolle bilden sich dann der Hut de...

Weiterlesen
  546 Aufrufe
JUN
14

Warum bleichen Haare im Sommer aus?

Warum bleichen Haare im Sommer aus

Warum bleichen Haare im Sommer aus?  Bremerhaven (AfK). Jetzt im Sommer sind viele Menschen braun gebrannt. Oft sind auch ihre Haare heller als sonst. Wie kommt das? Im Sommer sind wir viel draußen. Tragen wir ein T-Shirt, eine kurze Hose oder gar nur Badehose und Bikini, dann kriegen wir viele UV-Strahlen ab. Diese werden von der Sonne ausgesendet. Die UV-Strahlen können unserer Haut schaden. Daher schützt sie sich. Sie bildet den Stoff Melanin aus. Der lässt unsere Haut braun oder gar dunkel erscheinen. Die Haut kann sich aber nur bis zu einem gewissen Grad schützen, daher nutzen wir zusätzlich Sonnencreme, damit wir keinen Sonnenbrand kriegen. Mit den Haaren ist es so ähnlich. Auch sie kriegen die UV-Strahlen der Sonne ab. Die Strahlen dringen in die Kopfhaut ein und schaffen es bi...

Weiterlesen
  413 Aufrufe
AUG
11

Wie werden Gummibärchen gemacht?

Wie werden Gummibärchen gemacht

Wie werden Gummibärchen gemacht? Bremen (AfK) - Sie schmecken nach Ananas, Himbeere oder Apfel: Gummibärchen. Doch wie werden sie eigentlich hergestellt? Bevor wir die Gummibärchen im Laden kaufen können, werden sie in Fabriken produziert. Dafür werden verschiedene Zutaten gebraucht. Es sind Wasser, Zucker, Traubenzucker, Glukosesirup und Gelatine. Alles wird in großen Töpfen vermischt. Zunächst aber sieht die Masse dann noch nicht aus wie ein Gummibärchen. Sie ist nicht rot oder grün. Es fehlt die Farbe. Und es schmeckt auch noch nicht nach Gummibärchen. Gummibärchen gibt es in verschiedenen Geschmackssorten. Das sind zum Beispiel Orange, Zitrone oder Erdbeere. Damit die Gummibärchen danach schmecken, werden Fruchtsaft und Geschmacksstoffe hinzugefügt. Die Farbe wird mithilfe von Obst ode...

Weiterlesen
  595 Aufrufe
JUL
18

Warum ist Meerwasser salzig?

Warum ist das Meerwasser salzig

Warum ist Meerwasser salzig? Bremen (AfK). Planschen wir im Sommer in der Nordsee, dann merken wir schnell: Das Wasser schmeckt salzig. Warum ist das so? In vielen Meeren ist das Wasser sehr salzig. Wenn wir es beim Schwimmen in die Augen kriegen, dann brennt es. Schlucken wir es beim Schnorcheln, dann ist das unangenehm. Fachleute sagen: Viele der Salze stammen ursprünglich aus dem Gestein der Erde. Wegen des Wassers, der Sonne und des Windes verwittern die Gesteinsschichten und geben die Salze frei. Der Regen spült die Salze dann in Flüsse. Die Flüsse fließen in die Meere. So gelangen die Salze in die Ozeane. Dort haben sie sich über viele Millionen Jahre hinweg angesammelt. In Flusswasser ist weniger Salz als in Meerwasser, sodass es nicht so salzig schmeckt. Etwa 35 Gramm Salz sind in ...

Weiterlesen
  998 Aufrufe