JUMI logo 75 x 100

button jetzt spenden

Blog der JUMI KINDERHILFE e.V.

.
MäR
14

Warum fangen Katzen Mäuse?

Warum fangen Katzen Maeuse

Warum fangen Katzen Mäuse? Berlin (AfK). Das haben viele Katzenbesitzer schon erlebt: Ihr Stubentiger hat eine Maus gejagt. Warum machen die Tiere das? Die Katze ist in Deutschland das beliebteste Haustier. In vielen Häusern und Wohnungen hat sie ihren Schlafplatz. Die Katzen stammen von der ägyptischen Falbkatze ab. Sie gehören also eigentlich gar nicht zur Tierwelt bei uns. Fachleute sagen, dass Hauskatzen immer noch Merkmale der wildlebenden Katzen haben. Sie jagen beispielsweise gern. So kommt es, dass unsere Hauskatzen Mäuse jagen. Da sie bei der Jagd keinen allzu großen Aufwand betreiben wollen, schnappen sie Tiere, die sie leicht erreichen können. In unseren Dörfern und Städten sind das vor allem Mäuse. Katzen halten nach Feldmäusen und Hausmäusen Ausschau. Sie jagen aber auch Vögel...

Weiterlesen
  5036 Aufrufe
Markiert in:
MäR
02

Wer hat die Kartoffelchips erfunden?

Wer hat die Kartoffelchips erfunden

Wer hat die Kartoffelchips erfunden? Bremen (AfK) - Lecker! Viele Kinder und Erwachsene naschen Kartoffelchips, wenn sie vor dem Fernseher sitzen. Sie lieben es, immer wieder in die Tüte zu greifen. Wer aber hat die Knabbereien eigentlich erfunden? Werden Kartoffelchips zubereitet, dann werden zunächst rohe Kartoffeln in Scheiben geschnitten. Danach kommen sie in Salzwasser, werden abgetrocknet und schließlich kurz in Pflanzenöl ausgebacken. Danach werden sie gesalzen und mit verschiedenen Gewürzen vermischt. Kartoffelchips gibt es in vielen verschiedenen Geschmackssorten. Wer ein bisschen nachforscht, stößt auf einen Mann namens George Crum. Er soll die Kartoffelchips erfunden haben. Er war Koch in einem Hotel in Saratoga Springs in den USA. Im August 1853 soll er einen anspruchsvollen Ga...

Weiterlesen
  2231 Aufrufe
Markiert in:
FEB
19

Warum können Eichhörnchen so gut springen?

Warum koennen Eichhoernchen so gut springen

Warum können Eichhörnchen so gut springen? Bremen (AfK) - Viele Menschen freuen sich, wenn sie ein Eichhörnchen sehen. Die kleinen Nager hüpfen mit ihrem buschigen Schwanz von Baum zu Baum. Warum aber können die Tiere so gut springen? Eichhörnchen haben oft fuchsrotes Fell. Sie können aber auch schwarzbraun oder grau sein. Die kleinen Nagetiere wiegen zwischen 250 und 400 Gramm und können bis zu zehn Jahre alt werden, sagen Experten. Die Fachleute wissen auch, warum die Tiere so gut springen können. Eichhörnchen lieben die Baumwipfel hoch oben. Dort leben und spielen sie. Ihr Schwanz macht sie zu guten Springern. Der Schwanz der Eichhörnchen ist bis zu 25 Zentimeter lang. Er dient ihnen als Steuer oder als Balancierstange - so wie sie die Seiltänzer im Zirkus haben. Außerdem können die Tie...

Weiterlesen
  5060 Aufrufe
Markiert in:
FEB
03

Warum verziehen wir beim Biss in die Zitrone das Gesicht?

Warum verziehen wir beim Biss in die Zitrone das Gesicht

Warum verziehen wir beim Biss in die Zitrone das Gesicht? Bremen (AfK) - Wer schon mal mutig in eine Zitrone gebissen hat, weiß: Wir verziehen das Gesicht dabei. Experten können erklären, warum das so ist. In eine Zitrone zu beißen, finden viele Menschen wegen des sauren Geschmacks unangenehm. Experten haben sich damit beschäftigt. Sie sagen: Unsere Zunge prüft zunächst einmal alles, was in unseren Magen wandern soll. Ist etwas zu sauer, dann gibt es so etwas wie ein Alarmsignal. Denn das im Mund befindliche Essen könnte ja auch gefährlich sein. Für das Prüfen hat die Zunge Geschmacksknospen. Darin stecken Rezeptoren. Das sind so etwas wie Fühler. Sie prüfen, womit sie es zu tun haben und leiten die Information ans Gehirn weiter. Nach dem Fühler für Saures haben Forscher lange gesucht. Heu...

Weiterlesen
  4151 Aufrufe
Markiert in:
JAN
26

Sind Waschbären wirklich sauber?

Sind Waschbaeren wirklich sauber

Sind Waschbären wirklich sauber? Bremen (AfK) - Sie haben schwarzes bis grau gefärbtes Fell, einen geringelten Schwanz und sind etwa so groß wie eine Katze: Waschbären. Sind sie so sauber wie ihr Name uns glauben lässt? Fachleute wissen auf die Frage eine Antwort. Sie sagen: Der Waschbär stammt ursprünglich aus Nordamerika. Inzwischen ist er aber auch bei uns heimisch. Förster setzten die Tiere in den 1930er Jahren bei Kassel aus, um die Tierwelt zu bereichern. Die Tiere wurden zu dieser Zeit auch in Pelzfarmen gezüchtet. Einigen gelang es, auszureißen und sich in freier Natur anzusiedeln. Manche Menschen glauben, dass der Waschbär seine Nahrung im Wasser wäscht. Das ist aber nicht korrekt, sagen die Fachleute. Die Tiere sind weder bei sich noch bei ihrem Futter besonders reinlich. Wird di...

Weiterlesen
  2405 Aufrufe
Markiert in: