Blog der JUMI KINDERHILFE e.V.

.
Jan
14

Wie funktioniert ein Tintenkiller?

Wie funktioniert ein Tintenkiller?

Bremen (AfK) - Viele Kinder haben ihn in ihrem Mäppchen stecken: den Tintenkiller. Wenn sie sich verschrieben haben, löscht er alles wieder weg. Wie aber funktioniert das?

Wie funktioniert ein Tintenkiller Wenn wir mit dem Bleistift schreiben, dann können wir die Buchstaben und Zahlen mit dem Radiergummi wieder wegmachen. Die Farbe wird einfach weggerubbelt. Bei Tinte hingegen geht das nicht. Wer sich verschrieben hat, der kommt mit dem Radiergummi nicht weiter. Er braucht etwas Stärkeres. Er muss zu Chemie greifen.

Der Tintenkiller hilft Schülern seit Jahrzehnten. Experten wissen genau, wie er funktioniert. Sie sagen, dass in den Stiften ein Bleichmittel steckt. Häufig wird Natriumsulfit benutzt. Wenn Schüler mit der Spitze des Tintenkillers über das Papier gehen, dann kommt der Bleichstoff auf die Tinte. Der Bleichstoff schafft es, die Tinte so zu verändern, dass sie für unsere Augen verschwindet. Wir können sie dann nicht mehr sehen.

Doch wie funktioniert das genau? Die Experten sagen, dass das Bleichmittel sich an die Tintenfarbstoffe ransetzt. Dadurch wird die sogenannte Molekülstruktur verändert. Moleküle sind winzige Teilchen. Bei der Tinte ist es so, dass ihre Farbstoffmoleküle ganz flach gebaut sind. Wenn das Bleichmittel dazu kommt, dann verändern sich die Moleküle. Sie verformen sich. Deswegen verschwindet die Farbe für unsere Augen. Die Moleküle sind anders gebaut, was dazu führt, dass wir keine Farbe mehr wahrnehmen können.

Die Experten sagen: Im Labor können wir auch alles wieder rückgängig machen. Wer doch wieder die Tinte sehen will, der kann eine leichte Säure draufgeben und schon verändern sich die Moleküle erneut und die Tinte kommt wieder zum Vorschein. Der Tintenkiller zerstört die Tinte also nicht. Er lässt sie nur fürs Auge verschwinden. Schüler haben nicht die Möglichkeit, nach dem Killen alles wieder rückgängig zu machen. Wenn sie die Schrift weggemacht haben, können sie aber mit der anderen Seite des Tintenkillers über die Stelle drüberschreiben. Dann können sie ihre Fehler verbessern.

Wenn wir mit dem Bleistift schreiben, dann können wir die Buchstaben und Zahlen mit dem Radiergummi wieder wegmachen. Die Farbe wird

Weiterlesen
  392 Aufrufe
0 Kommentare
Markiert in:
392 Aufrufe
Jan
03

Müssen auch Fische trinken

Müssen auch Fische trinken?

Wenn wir zu wenig trinken, kriegen wir Durst. Wie ist das bei Fischen? Müssen sie auch trinken? Schließlich leben sie im Wasser.

Muessen Fische trinkenFachleute wissen darauf eine Antwort. Sie kennen den Körper der Fische gut und sagen: Auch Fische brauchen Wasser, um leben zu können. Allerdings trinkt nicht jeder Fisch. Die Experten sagen, es kommt darauf an, ob die Tiere im Meer leben oder im Süßwasser. Meeresfische trinken. Süßwasserfische tun es nicht.

Doch warum? Die Experten sagen, es liegt am Salz im Wasser. Leben die Fische im Meer, dann ist im Wasser mehr Salz als in ihren Körperflüssigkeiten. Dadurch verlieren die Fische ständig Wasser. Sie geben es zum Beispiel über ihre Kiemen an das Meerwasser ab. Diesen Prozess nennen die Experten Osmose. Da die Fische im Meerwasser Wasser verlieren, müssen sie trinken. Mit dem Maul nehmen sie Flüssigkeit auf. Das Wasser, das sie trinken, enthält viel Salz. Die Fische können das entfernen und mit ihrem Pipi oder besonderen Zellen wieder abgeben. So werden sie es wieder los. Denn zu viel Salz im Körper wäre nicht gut für sie.

Bei Süßwasserfischen ist es anders. Leben die Tiere in einem See oder einem Fluss, dann ist das Wasser nicht so salzig wie im Meer. Sie haben mehr Salze im Körper, als rundherum im Wasser ist. Auch hier läuft wieder eine Osmose ab. Bei der Osmose vermischen sich zwei Flüssigkeiten durch eine halbdurchlässige Wand solange, bis auf beiden Seiten gleich viel Salz ist. Im Fall von Süßwasserfischen heißt das, sie nehmen Wasser über ihre Kiemen auf. Es ist mehr, als sie brauchen. Daher trinken sie nicht. Zudem geben sie das Wasser mit ihrem Pipi wieder ab. Das Salz, das ihnen dabei verloren geht, nehmen sie über die Kiemen wieder auf. Fische müssen also wie wir Menschen trinken, wenn sie im Meer leben. Sonst trinken sie nicht.

Weiterlesen
  369 Aufrufe
0 Kommentare
Markiert in:
369 Aufrufe
Dez
24

liebevolle Weihnachtsgeschichte

liebevolle Weihnachtsgeschichte

Auch wenn es schon viele Spots in diesem Jahr gab, die rührende Geschichte von Lily und ihrem ungewöhnlichen Freund dem Schneemann, sollte man gesehen haben.

Weiterlesen
  429 Aufrufe
0 Kommentare
429 Aufrufe
Dez
22

Die Siegerbilder des Fotowettbwerbs 2016

Die Siegerbilder des Fotowettbwerbs 2016

1.Sieger

Lena Meier

2.Sieger

Elisa Schöne

3.Sieger

Lukas Bonn

Weiterlesen
  463 Aufrufe
0 Kommentare
463 Aufrufe
Dez
22

Gewinner des Kinder-Foto-Wettbewerb 2016

Gewinner des Kinder-Foto-Wettbewerb 2016

Die Siegerfotos stehen fest

Gewinner Fotowettbewerb 2016Es ist einfach Klasse, dass auch in diesem Jahr wieder so viele tolle Bilder eingereicht wurden. Das machte der Jury die Auswahl der besten Bilder sehr schwer. Und so mussten wir uns zwischen mehreren, fast gleichwertigen Aufnahmen entscheiden. Bewertet wurden unter anderem das Motiv, der Bildausschnitt aber auch die Wirkung des Bildes auf den Betrachter.

Die Gewinner sind:

1. Lena Meier
2. Elisa Schöne
3. Lukas Bonn

Wir gratulieren allen Gewinnern und freuen uns schon auf die Bilder im kommenden Jahr. Die Siegerbilder finden Sie hier im Fotoblog.

 

Weiterlesen
  801 Aufrufe
0 Kommentare
801 Aufrufe

Spendenkonto     IBAN: DE02 8705 8000 3000 0139 37     BIC: WELADED1PLX     Sparkasse Vogtland